Gebrauchsanweisung für den kleinen Britischen Kobold

Liebe Adoptiveltern der kleinen of Wolffs Katze,

 

Sie möchten ein of Wolffs Cloud Kätzchen als neues Familienmitglied aufnehmen?

Damit diese große Veränderung für alle so schonend wie möglich erfolgt, hier ein Paar Hinweise und Gewohnheiten.

Ihr Kätzchen wurde vierfach vorsorglich entwurmt und ist gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen geimpft.

Die Entwurmung wurde mit Multivitaminpaste gegeben, dies empfiehlt sich halbjährig zu wiederholen. Wurmkur

bekommen Sie bei Ihrem Tierarzt.

 

Für die optimale Entwicklung und Gesundheit ist nur hochwertiges Futter zu empfehlen:

Trockenfutter: Happy Cat, Royal Canin

Nassfutter:       Animonda, Royal Canin, Cosma, Gourmet Gold

Leckerbissen:  Thunfisch mit laktosefreiem Hüttenkäse, Eigelb mit laktosefreiem Quark, gekochte Kartoffelstückchen in

                         laktosefreiem Jogourt mit Nassfutter, aufgetautes mageres Rindfleisch

                         getrocktnetes Geflügelfleisch (Cosma Snackies), Gimpet Multivitaminpaste ohne Zucker

Getränk:           Bitte nur Wasser! Sehr gerne trinken unsere Wattebällchen aus einem Katzentrinkbrunnen.

 

Als Katzenstreu empfehlen wir in den ersten Monaten Cat's Best Öko Plus, für die großen nutzen wir Golden Grey Master

oder Premiere, da diese unangenhme Gerüche sehr gut aufnehmen.

 

Was gibt es sonst noch zu berichten?

Mit ca. 4-5 Monaten beginnt der Zahnwechsel. Die Milchzähne fallen aus, bitte nicht erschrecken. Mitunter sind alter und

neuer Zahn eine weile zusammen. Diese Entwicklung sollte bis zum 8. Monat abgeschloßen sein. Sollte dies nicht der Fall sein, dringend Tierarzt zu Rate ziehen.

Die Geschlechtsreife kann ab dem 6. Monat beginnen. Beim Kater ist zu erkennen, wenn der Urin den typischen Raubtierduft bekommt. Die Katze zeigt es deutlicher, sie rollt aud Boden und zeigt es lautstark an. Dies dauert ca. 5-8 Tage

und wiederholt sich in immer kürzeren Abständen, bishin zur Dauerrolligkeit. Daher ist eine Kastration nach der zweiten

Rolligkeit empfehlenswert. Wenn sie doch Mutter werden soll, ist dies bei vorheriger Absprache mit uns im Einzelfall möglich.

In gewissen Abständen findet beim Kobold der Fellwechsel statt. Es empfiehlt sich die Katze regelmäßig mit einem

Pflegehandschuh (dieser hat Gumminoppen) zu pflegen. Durch die eigene Fellpflege der Katze nimmt diese auch Haare auf, dementsprechend ist es nicht

ungewöhlich, dass sie Haare erbricht. Bitte kein Katzengras anbieten, da dieses das Erbrechen nur fördert. Erleichtern kann man dies wiederrum mit hochfertigem Futter welches Antihairball beinhaltet und Maltpaste, dadurch werden die Haare über den normalen Verdauungstrakt ausgeschieden.